Centhron - Intent:Outtake - Wir töten die Stille

Datum Sa, 15.04.2023 18:30
Facebook-Event

Beschreibung

 
 
WIR TÖTEN DIE STILLE!
Diese Textzeile stammt vom ersten Album von INTENT:OUTTAKE und hat sich in den vergangenen Jahren zum Motto der Band stilisiert. Im neuen Jahr gehen INTENT:OUTTAKE nun auf ihre erste eigene Tour und was könnte hier wohl besser passen, als dieses Motto?!
Die Dunkel-Elektroniker von INTENT:OUTTAKE freuen sich sehr, im Rahmen Ihrer Tour auch im Kulttempel Oberhausen, zusammen mit den Jungs von CENTHRON, welche sich auch seit über 20 Jahren Bestens darauf versteht die Stille zu Töten, zu rocken!!!
 
Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
-------------
BAND INFO - Centhron
Centhron entstand im Winter 2001. Es begann mit einer elektronischen Intimität zwischen Elmar Schmidt (Voice + Synth + Programming) und Jörg Herrmann (Progamming) aus der 2002 das erste Demo „Melek Taus“ hervorging, da Centhron als Vorgruppe von Feindflug nicht ohne Tonträger anreisen wollten. Nachdem das Demo ein Erfolg wurde, beschlossen Centhron ein komplettes Album aufzunehmen um mal zu sehen was so geht. Das Album „Lichtsucher“ (2003) übertraf alle Erwartungen! DAC Dj Bullet Nr.1 in den DUC Charts gut vertreten, Zillo Sampler und massig Anfragen und Glückwünsche aus dem europäischen Raum. Das alles ohne Label!Auftritte in Deutschland, Österreich, Holland, Belgien und Italien wurden gerockt zusammen mit Suicide Commando, SITD, Kiew, Xotox, Agonoize, Reaper, Psyclon Nine, Grendel, Soman und vielen mehr.
Jedes Mal mit verbesserter Live Performance, so dass von positiven Rückmeldungen bis zu Begeisterungsstürmen alles vorkam. Die Live Mitstreiter Melly Thies (Female Voice), Stefan Thies (Bass) und Anette Schmidt (Live Synth) gehörten neben Frontmann Elmar Schmidt und Soundtechniker Jörg Herrmann von Stund an zur „Centhron Familie“. So angespornt nahm man das zweite Album in angriff und kreierte mit „Gottwerk“ (2006) ein Elektrofeuerwerk vom feinsten. Dieses mal mit dem Label Final Dusk im Rücken. Das Album kam wie schon „Lichtsucher“ sehr gut an und zog große Kreise, dieses Mal sogar bis in die USA. Es gab leider keinen Vertrieb dort, doch die Dj Anfragen waren mehr als häufig. So verschickten Centhron die CDs auf eigene Faust in die USA. Nach weiteren drei Jahren des Wartens war es endlich soweit. Das Album „Roter Stern“ wurde auf Scanner (Dark Dimensions) veröffentlicht. Gemischt von Jan L. (x-m-p), Cover Art wie immer von Claudi Corsten, ballerte ein weiteres „Gottwerk“ die Lautsprecher aus dem Gehäuse! Nachdem die anschließenede Tour mit Agonoize den Centhron Fankreis enorm vergrößern konnte, setze sich Centhron Mastermind Elmar Schmidt voller Elan ins Studio und produzierte im neuen Größenwahn das vielleicht bis dahin tanzbarste Centhron Album. DOMINATOR! Im Frühjahr 2011 wurde das Monster Centhron, mit dem neuen Live Bassisten Markus Vogler, auf die Menschheit losgelassen. Gekrönt durch eine erfolgreiche Tour quer durch Europa und Russland sowie ein bombastisches Abschlusskonzert im Dezember 2011 , präsentierten Centhron den „Dominator“ erfolgreich bei zahlreichen Shows. Anfang 2012 verließ Anette Schmidt die Formation. An Ihre Stelle traten, an den Synthies Sven Hegewald, der schon seit 2005 bei einigen Shows aushalf und Louisa Hartwig, die den weiblichen Part übernahm.2012 wurden unter dieser Konstellation einige Shows bestritten und ein neues Konzept ausgebrütet. Und im Frühjahr 2013 wird nun mit „Asgard“ ein neuer Meilenstein in der Bandgeschichte gelegt.
Das neue Album, sowie eine weiterentwickelte live Show und der unstillbare Hunger nach tanzenden Massen, knallenden Bässen und fesselnden Melodien, wird auf die Welt niederschmettern wie Thors Hammer auf den Schädel der Midgardschlange!See you all live on stage! Alle Macht der Bassdrum!!
-------------
BAND INFO - INTENT:OUTTAKE
Geld – Gesellschaft – Macht – Hass – Gier …....
….diese und noch einige andere Begriffe sind sehr prägend für die Songinhalte der Leipziger Dark-Electro-Band INTENT:OUTTAKE. Stampfende Beats, melancholische Stimmungen, ruhiger- und Shoutgesang, intelligente Arrangements, aber auch nachdenklich stimmende ruhige Töne..... dafür stehen Bastian und Andreas seit jeher.
Was mit dem Album „Wake Up Call“ im Januar 2015 begann, wird nunmehr seit acht Jahren konsequent fortgeführt. Das Motto der Band lautet: „WIR TÖTEN DIE STILLE“! Dieser eine Satz ist ein Teil des ersten Albums und wurde im Laufe der letzten Jahre von vielen Fans als Synonym für die Band verwendet.
Auf stolze vier Alben und weitere fünf EP´s blicken Bastian und Andreas bereits zurück, dennoch haben sie noch nicht alles erzählt und kehren im Frühjahr 2023 mit ihrem brandneuen Album zurück.
 
(ENGLISH)
Money – Society – Power – Hatred – Greed…
… those and similar terms are defining the themes of INTENT:OUTTAKE’s songs; who are a Dark-Electro band from Leipzig. Pounding beats, a melancholic atmosphere, an alternation between calm singing and shouting, intelligently composed songs, but also contemplative and quiet tones… that’s what Bastian and Andreas have always represented.
What started with the album “Wake Up Call” in January 2015, has ever since been continued consistently for eight years. The band’s motto is: “WIR TÖTEN DIE STILLE” (“WE KILL THE SILENCE”). This one sentence is part of their first album and over the years, many fans have started using it as a synonym for the band itself.
Until now, Bastian and Andreas have released four albums and five other EPs. But there are still things that remain to be told; therefore they will return in spring 2023 with their new album.